Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Perforiertes Trommelfell K.N. am 31.01.2020
    Hallo Hr Dr. Zeller,
    mein Sohn 4 Jahre hat seit 1 Woche ein " laufendes Ohr". Im Dezember hat er seine Paukenröhrchen " verloren ", jetzt im Januar direkt bei der ersten Erkältung die Mittelohrentzündung, allerdings ohne Fieber und mit mäßigen Schmerzen. ( seit der Perforation keine Schmerzen) Wir spülen das Ohr fleißig mit Wasserstoffperoxid, geben NaCl Nasentropfen. Meine Frage, wäre der Einsatz von antibiotischen Ohrentropfen sinnvoll, wie lange dauert es bis kein Eiter mehr fließt und was könnte man unterstützend noch machen? Der HNO spülte das letzte mal am Mittwoch und saugte reichlich Sekret ab.
    Lieben Dank für Ihre Mühe

Neue Antwort auf Kommentar schreiben