Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Kieferhöhlenentzündung Angela am 06.02.2020
    Hallo,
    Ich hatte jetzt 10 Wochen eine Kieferhöhlenentzündung, die immer etwas besser wurde wenn ich Antibiotika bekam, danach aber wieder kam. Ich hatte jetzt bereits viermal Antibiotika hinter mir (3x Amoclav je 5 Tage, 5 Tage dann 14 Tage), danach 8 Tage Kortison, danach 5 Tage Clindamycin. Nach dem Clindamycin hatte sich das erste mal Schleim gelöst, aber so nach und nach wurden die Schmerzen besser. Das CT vor einer Woche sagt ich hätte nur noch 5mm verdickte Wände links in der Kieferhöhle. Es zieht aber immer noch zeitweise in der Backe, und vor allem immer noch in der Stirn. Der HNO sagt das kann alles eigentlich nicht mehr sein, es reicht auch mit den Medikamenten, der Rest heilt es dauert eben. Aber ich bin verunsichert, dauert das wirklich so lange? Das ziehen in der Stirn vor allem macht mich wahnsinnig. Neurogisch wurde auch EEG gemacht, da waere nichts. Nasenemulsion nehme ich auch bereits 10 Tage, was kann ich den noch machen damit das weggeht? Lieben dank!

Neue Antwort auf Kommentar schreiben