Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Schwindel und empfohlene Infusionstherapie - Zweifel an der Medikation Andy vor 2 Wochen
    Hallo zusammen,

    ich habe seit So. Morgen starken Schwindel, eher unspezifisch von der Lage, auch beim Laufen usw.
    Nun war ich heute beim Hausarzt, der mich direkt zum HNO geschickt hat.
    Durch einen Test mit so einer Brille und kaltem Wasser im Ohr stellte sich heraus, dass hier am rechten Ohr bzw. Gleichgewichtsorgan etwas nicht stimmt. Rechts kam das "Karusell kaum in Fahrt", links hingegen schon.

    Nun die Frage:

    Ich soll nun täglich Nootrop + Pentoxifyllin als Infusion bekommen, bei Zweiterem klingt es nach Therapie für eine Durchblutungsstörung, welche nahe liegt, bei Ersterem kommen mir meine Zweifel auf? (Gehirndopingmittelchen?)

    Sagt mir gerne eure Meinung hierzu, bevor ich mir das in die Venen pumpen lasse. Ich habe auch ein "wenig" Angst vor eventuellen Komplikationen/Nebenwirkungen solcher Mittelchen.

    Vielen Dank im Voraus!!!

Neue Antwort auf Kommentar schreiben