Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Schwindel, Frequenz im Ohr, Sinusitis ? Tina Berg am 06.02.2019
    Liebe Mitglieder,
    seit knapp einem Monat leide ich mal mehr, mal weniger unter enormen Schwindel (der mich an den Rande des Wahnsinns mit Panikattacken und Derealissation gebracht hat...) und einem starken Krankheitsgefühl plus ab und an, an Ohrenschmerzen. Ich konnte es nach einer guten Woche nicht mehr aushalten und bin zu meinem Hausarzt. Sie verordnete mir ein Schwindelmedikament (Arlevert). Nach nur 2 Tbl. musste ich es wegen schrecklicher Nebenwirkungen absetzen. Aus Verzweiflung bin ich schließlich kurz darauf zum HNO da jetzt die Ohrenschmerzen stärker wurden und knacken in der Stirnhöhle und in der Ohrengegend plus eine sehr hohe Frequenz im linken Ohr auftauchte. Als mir der Arzt dann halbherzig ins Ohr geschaut hat, meinte er mein Schwindel kommt nicht vom Ohr und ich soll zum Neurologen. Verzweifelt bin ich 2 Wochen später zu einem anderen HNO der einen Tinitustest machte und meinte mein Ohr sei Ok. Obwohl, ich diese hohe Frequenz immernoch höre. Ich hatte immernoch Druck im Ohr, leichten Schwindel und knacken in den Nebenhöhlen aber kein Fieber und keine Schmerzen bis auf ein wenig in den Ohren. Er hat mir ein kortisonhaltiges Nasenspray, Soldeum und Clindamycin verschrieben. Jetzt 6 Tage später fühle ich mich etwas besser, jedoch habe ich immernoch diese Frequenz im linken Ohr, ab und an Schwindel verschleimte Nebenhöhlen die ich nur mit Nasenduschen reinigen kann (kommt sehr viel dicker klarer Schleim raus) und ein Knacken mal hier mal dort. Meine Frage ist, was kann das alles sein und sollte ich nochmal zum Arzt wegen der Frequenz im Ohr obwohl er auf die eh nicht eingegangen ist. Der Schwindel war 4 tage besser und vorhin kam er mit Drücken auf den Ohren zurück. Habt ihr irgendwelche Tipps für mich ??? Vielen lieben Dank, Tina

Neue Antwort auf Kommentar schreiben