Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Mittelohr (Wasser hinter dem trommelfell) Eda vor 1 Woche
    Hallo,

    Ich bin weiblich und 18 Jahre alt.
    Durch eine Erkältung hat sich laut meinem HNO Flüssigkeit hinter meinem Trommelfell angesammelt.
    Letzten Mittwoch habe ich deswegen nasentropfen und schleimlöser bekommen.
    Nach 3 Tagen zeigte sich keine Besserung und ich musste Antibiotika (Amoxicillin 1000 mg) nehmen. Bei der 7ten Tablette musst ich es laut HNO Arzt absetzen da es keine Besserung zeigte.
    Gestern morgen nahm ich mein letztes Antibiotikum denn am Nachmittag war ich wieder beim HNO und er verschrieb mir Prednisolon (50 mg).
    Heute musste ich 200mg am Morgen also 4 Tabletten nehmen.
    Leider stellt sich mir jetzt die Frage.... Mir geht es erheblich besser als gestern. Durch das Prednisolon kann es nicht sein da ich es erst heute eingenommen habe.
    Kann es sein, dass die Antibiotika doch Wirkung zeigen? Und ich sie jetzt zu früh abgesetzt habe (durch den ärztlichen Rat) und dadurch vielleicht sogar Resistenzen aufbaue?

Neue Antwort auf Kommentar schreiben