Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Wir bitten Sie, unsere Stichwortsuche zu nutzen, bevor Sie eine neue Frage formulieren. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen, sind hunderte Fragen bereist mehrfach gestellt worden, so dass Sie stichwortbezogen schnell Ihre Antwort finden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beiträge und Antworten (1614)

  1. Ohrgeräusch Robert Schurmann vor 3 Wochen
    Guten tag,
    ich habe ein etwas seltsames Phänomen, immer wenn ich Gähnen muss oder auch beim Luft aufstoßen, ertönt ein einzelner hoher Ton. Im Anschluss verbleibt ein leises Ohrgeräusch. Wenn ich dann wieder gähne, ertönt erneut der hohe Einzelton und die Töne werden im Anschluss lauer, bis sie wieder abklingen. Ich habe schon Angst zu gähnen und versuche es zu unterdrücken aus Angst, dass da ein dauerhafter Tinnitus bleiben könnte. Mir kommt es vor, als würde etwas im Ohr durcheinandergeraten. Ich habe aber keinerlei Hörverlust und auch kein Lärmereignis. Gelegentlich flattert auch mein Trommelfell bei einigen Geräuschen, aber auch teils anlasslos. Muss ich mir Sorgen machen und bedarf dies einer Abklärung?
    1. Das kiefergelenksprobleme Dr. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Tinnitus hervorrufen kann I st im Fach sehr umstritten.... ich glaube schon, daher mal das Kiefergelenk mbklären lassen und auch audiologische Diagnostik machen lassen
    2. Das kiefergelenksprobleme Dr. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Tinnitus hervorrufen kann I st im Fach sehr umstritten.... ich glaube schon, daher mal das Kiefergelenk mbklären lassen und auch audiologische Diagnostik machen lassen
  2. Rachenentzündung? Eric vor 3 Wochen
    Schönen guten Tag,
    Ich habe seit Anfang des Jahres Schluckbeschwerden und rote Punkte auf der Rachen Hinterwand.. zusätzlich zu diesen Punkten bilden sich immer mehr kleinere Äderchen zwischen diesen Punkten und meine Mandeln sind zerfurcht. Die Rachenwand an sich scheint etwas zu "glänzen" Ebenfalls seit Anbeginn diesen Jahres sind Mandelsteine aufgetreten, die ebenfalls nicht mehr verschwinden. Abstrich auf Baktieren, Viren und Pilze war negativ.. Habe bisher noch nie Probleme mit den Mandeln gehabt (28 J.). Kommt das irgendjemandem vielleicht bekannt vor?
    Mfg
    1. auf diese Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Frage kann ich nur mit Ja antworten, so etwas sieht man häufig und der Abstrich ist negativ, von Problemen schreiben Sie ja nichts also evtl mal mit Salviathymol gurgeln
  3. Veränderung der Rachenschleimhaut Alina vor 3 Wochen
    Liebe Experten,

    ich habe ein, meines Erachtens, großes Loch in der Mandel. Was mich aber eher beunruhigt, ist die Verwachsung/Knoten neben dieser Mandel. Foto siehe anbei.

    Ich weiß nicht ob das miteinander zusammenhängt, aber beim Neigen des Kopfes fällt es mir seit einiger Zeit schwer etwas zu trinken (als wäre ein Knoten im Hals). Ab und an fühlt sich auch die Zunge schwer an.
    1. Kein Photo anbei Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      bitte hochladen
    2. Veränderung der Rachenschleimhaut Alina vor 3 Wochen
    3. Veränderung der Rachenschleimhaut Alina vor 3 Wochen
      dieser Link müsste funktionieren

      https://ibb.co/sHK8XvD
    4. Bild Dr. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Sehr klein, soweit beurteilter kleines papillom reichte gaumenbogen, lymphfollikel der rqchenhonterwand, und sehr zerklüftete
      Toknsillen, ich würde das ganze mal unter dem Mikroskop betrachten lassen
  4. Veränderung der Rachenschleimhaut Alina vor 3 Wochen
    Liebe Experten,

    ich habe ein, meines Erachtens, großes Loch in der Mandel. Was mich aber eher beunruhigt, ist die Verwachsung/Knoten neben dieser Mandel. Wo kann man ein Bild hinzufügen?

    Ich weiß nicht ob das miteinander zusammenhängt, aber beim Neigen des Kopfes fällt es mir seit einiger Zeit schwer etwas zu trinken (als wäre ein Knoten im Hals). Ab und an fühlt sich auch die Zunge schwer an.
  5. extreme Hörschwankungen Resi vor 3 Wochen
    Mein einziges hörendes Ohr ist seit sechs Monaten krank. Zuerst Paukenerguss, dann Tubenbelüftungsstörung. Ohrtrompete total verschlossen. Paukenröhrchen wurde gelegt. Mit dem Paukenröhrchen leide ich unter extremen Hörschwankungen. Ist das möglich?
    vor 1 Woche Tubendilatation, leider erfolglos, kann keinen Druckausgleich machen. weiterhin extreme Hörschwankungen.
    Bin für jeden Rat dankbar.
    1. Ein Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      merkbarer Druckausgleich ist bei Lage eines Paukenröhrchens nicht möglich da schon automatisch geschieht. die Hörschwankungen können z.B. bei Durchlutungsstörungen oder cortisonsensibler Innenohrschwerhörigkeit auftreten, ohnen kenntniss des Audiogramms kann ich dazu nicht viel sagen
  6. Ohrgeräusche Cerumenpfropfen Jonas vor 3 Wochen
    Hallo zusammen

    Ich hatte letzte Woche das Gefühl meine Ohren wären "verstopft". Besonders auf dem linken Ohr konnte ich nur noch vermindert hören. Zudem stellten sich Ohrengeräusche ein (leichter Tinnitus). Vor 4 Tagen ging ich dann zum HNO-Arzt, dieser spülte mir die Ohren aus. Nach der Ohrspülung wurde Gehörgang und Trommelfell kontrolliert, war alles in Ordnung. Hatte zudem ein Hörtest, dieser zeigte, dass ich ein Hörvermögen von 100% habe. Nun habe ich jedoch immer noch ein Druckgefühl und Ohrengeräusche (leichter Tinnitus) auf beiden Ohren (links etwas mehr als rechts), und das obwohl die Ceruminalpropfen ausgespült worden sind.

    Bleibt das nun so? Hatte jemand ähnliche Erfahrungen? Vergeht das evtl. noch?

    Vielen Dank!
    1. Ohrspülungen Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      stellen immer einen gewissen Stress für das Ohr dar, so kann es auch mal zu leichten Entzündungen des Trommelfelles oder GEhörganges kommen, vergeht meist nach einigen Tagen wenn nicht kontrollieren lassen mfg TZ
    2. Vielen Dank Jonas vor 3 Wochen
      für Ihre Antwort. Das Trommelfell und der Gehörgang sind momentan nicht entzündet. Die Ohrgeräusche (leichter Tinnitus) sind immer noch, zwar ein wenig schwächer, vorhanden. Besonders wenn es ganz still um mich ist. Gibt es die Möglichkeit, dass ein Cerumenpfropfen oder die Ohrspülung durch den HNO-Arzt einen (dauerhaften) Tinnitus auslösen kann? Mittlerweilen sind schon 5 Tage vergangen und dies bereitet mir ein Sorgen.
      Mit freundlichen Grüssen
    3. Vielen Dank Jonas vor 3 Wochen
      für Ihre Antwort. Das Trommelfell und der Gehörgang sind momentan nicht entzündet. Die Ohrgeräusche (leichter Tinnitus) sind immer noch, zwar ein wenig schwächer, vorhanden. Besonders wenn es ganz still um mich ist. Gibt es die Möglichkeit, dass ein Cerumenpfropfen oder die Ohrspülung durch den HNO-Arzt einen (dauerhaften) Tinnitus auslösen kann? Mittlerweilen sind schon 5 Tage vergangen und dies bereitet mir ein Sorgen.
      Mit freundlichen Grüssen
  7. Geruch aus der Nase Ben am 27.08.2020
    Guten Tag!

    Ich stehe zur Zeit zwischen den Stühlen: aus meinem linken Nasenloch riecht es eitrig und Schleim fließt in den Rachen, der da dann auch stinkt. CT unauffällig, DVT leider auch! Links ist auch ein Lymphknoten dick geschwollen. Zwei HNOs sagen es sind die Zähne, zwei Zahnärzte sagen, diese wären gesund. Ich bin wirklich verzweifelt, da es aus mir riecht. Ich persönlich glaube auch an die Zahnwurzeln. Aber der HNO sagt, Kieferhöhle aufbohren bringt nichts. Was soll ich denn nun machen? Ich kann ja nicht ständig neue
    Ärzte aufsuchen. Es herrscht Stillstand.
    Vielen Dank & einen guten Abend !
    1. Keine Dr. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Möglichkeit das ohne Kenntnis der DVT zu beurteilen, Posten der Bilder bitte Mit freundlichen Grüßen tz
    2. DVT Ben vor 3 Wochen
      Die CD-Rom liegt leider beim Zahnarzt. Gibt es eigentlich Unterschiede bei den DVTs, verschieden Aufnahmemöglichkeiten? Ist es, wenn ich die Bilder wieder habe, möglich diese hier hochzuladen? Vielen Dank und ein schönes Wochenende
    3. Bilder Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      hochladen geht, Anbieter gibt es viele, wie bei Röntgen gibt es beim DVT viele Möglichkeiten und Einstellungen der Bildgebung und des Ausschnittes. WEnn hochladen dann neuer threat ich schau nicht immer alles wieder an
  8. ich kann nicht mehr niesen Cornelia am 27.08.2020
    Ich kann seit ca. 2 Jahren? nicht mehr niesen. Ich hatte die Hoffnug, daß es wieder kommt....
    Der Reiz besteht, aber kein echtes Niesen kommt. Nur unterdrückt, egal wie stark der Reiz ist.
    Was kann das sein?
    1. Ehrlich Dr. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Gesagt ist mir noch nie untergekommen
  9. ich kann nicht mehr niesen Cornelia am 27.08.2020
    Ich kann seit ca. 2 Jahren? nicht mehr niesen. Ich hatte die Hoffnug, daß es wieder kommt....
    Der Reiz besteht, aber kein echtes Niesen kommt. Nur unterdrückt, egal wie stark der Reiz ist.
    Was kann das sein?
  10. Klebsiella Pneumoniae im Rachenabstrich Floryan am 27.08.2020
    Hallo, bei mir wurde 2 x im Rachenabstrich ein Keim Namens Klebsiella Pneumoniae (reichlich) festgestellt.
    Normale Mundflora (vereinzelt).
    Meine Beschwerden sind seit einigen Wochen, sehr rauer Hals, Sprechen streng an, extrem viel gelb weißer salziger Schleim im Rachen und tiefer, (Höhe Kehlkopf), den ich ständig hochziehen muss. Stört sehr beim Essen und fühle mich immer leicht krank wie bei einer Erkältung. (manchmal Druck auf Ohr und Backe.)
    HNO sieht roten Rachen, Schleim tief unten, Zungengrund geschwollen, Kehlkopf leicht gerötet.

    Kann der Keim an den Beschwerden schuld sein und sollte ich das dafür getestete Antibiotikum nehmen?

    Vielen Dank!
    1. Würde Dr. Thomas Zeller am 27.08.2020
      Ich empfehlen, Mit freundlichen Grüßen tz
  11. Häufige plötzliche Taubheit / "Hörstürze" auf einem Ohr Elias am 24.08.2020
    Hallo!

    Ich bin 34 Jahre alt, bis auf eine Schilddrüsenunterfunktion gesund und habe keine Vorerkrankungen. Ich habe seit Jahren schon immer wieder plötzliche "Hörstürze" (ich nenne es so, weil mir kein besseres Wort einfällt), welche plötzlich auftreten mit folgenden Symptomen:

    - Plötzliche Taubheit auf einem Ohr (mal links, mal rechts)
    - Taubheitsgefühl auf dem jeweiligen Ohr, es fühlt sich an wie in Watte gepackt, manchmal begleitet von einem hohen Piepsen
    - Dauert von wenigen Sekunden bis zu 2-3 Stunden
    - ohne erkennbaren Grund, sowohl in Phasen der Ruhe als auch bei Stress

    In 2020 traten diese Hörstürze jetzt derart gehäuft auf, dass ich mir Sorgen mache.

    Ich habe eine Liste geführt:

    1.3.2020 - links, zwei Stunden
    11.5.2020 - links, 30 Sekunden
    14.5.2020 - rechts, fünf Sekunden
    25.6.2020 - rechts, 30 Sekunden
    10.8.2020 - rechts, mehrere Stunden
    12.8.2020 - rechts, drei Minuten
    23.8.2020 - links, eine Stunde

    Kann mir jemand einen Tipp geben, was das sein könnte?

    Vielen Dank im Voraus!

    Beste Grüße aus München
    Elias
    1. So etwas Dr. Thomas Zeller am 24.08.2020
      Ist Nicht selten die bezeichnung horsturz ist richti. Ganz wichtig ist die suche nach der ursache mit hörtestungen etc evtl kst gefässsituation usw es zeugt ja von guter prognose wenn es immer wieder verschwindet aber niemand kann ihnen garatieren dass es so bleibt daher grundliche diagnostik uner hno dringend geraten Mit freundlichen Grüßen tz
    2. Danke Elias am 24.08.2020
      Hallo Herr Dr. Zeller,

      Danke für die rasche Antwort! Es mag zwar etwas weit hergeholt erscheinen - aber kann das möglicherweise mit dem Gebrauch von Ohrstöpseln zusammenhängen? Ich schlafe seit Jahren jede Nacht mit Ohrstöpseln.

      Danke und Gruß!
    3. Denke Dr. Thomas Zeller am 27.08.2020
      Nicht das Ohrenschmalz die Ursache ist
  12. Weisser, recht flüsigger Ohrenschmalz li. Ohr Luca G. am 23.08.2020
    Hallo,
    mein linkes Ohr beunruhigt mich etwas. Mir fällt auf, dass mein Ohrenschmalz dort weiss und recht flüssig ist. Wenn ich länger am Ohr rumpule, tritt auch eine Zeit lang Flüssigkeit aus, wie Wasser. Es scheint aber Geruchslos zu sein. Das Ohr juckt selten mal. Kann dies eine Infektion sein, oder eine Überproduktion?
    1. Kann Dr. Thomas Zeller am 23.08.2020
      Beides sein wobei Entzündungen eher weh tun und das ausgetretene sekret Mist riecht auf jeden Fall mal lieber nicht rumpulen
  13. Entzündung an der Zunge Daniel am 21.08.2020
    Ich habe seit einer Woche Beschwerden im Zungenbereich. Es fühlt sich so an als wäre es eine Wunde, kann mir aber nicht erklären wie ich mir diese zugefügt hätte. Habe Schluckbeschwerden und bei Konsum von Essen schmerzt der Bereich ebenfalls. War bereits beim Arzt, der meinte es wäre harmlos und in ein paar Tagen wieder weg, habe es jedoch schon seit einer Woche und es wurde nicht besser.

    https://pasteboard.co/JnpAoD2s.jpg
    1. Dontisolon Dr. Thomas Zeller am 21.08.2020
      Haftcreme wenn nach einer wetetrn woche nicht besser oder lieber weg dann probe nehmen Mit freundlichen Grüßen tz
  14. Knubbel am Rachen Linda am 20.08.2020
    <a href="https://www.bilder-upload.eu/bild-14cd1f-1597832550.jpeg.html" target="_blank"><img src="https://www.bilder-upload.eu/thumb/14cd1f-1597832550.jpeg" border="1" alt="Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder" /></a>
    1. GEht Dr. med. Thomas Zeller am 20.08.2020
      immer noch nicht es kommt nur eine Fehlermeldung
  15. Knubbel am Rachen Linda am 19.08.2020
    Link:

    <a href="https://www.bilder-upload.eu/bild-14cd1f-1597832550.jpeg.html" target="_blank"><img src="https://www.bilder-upload.eu/thumb/14cd1f-1597832550.jpeg" border="1" alt="Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder" /></a>
    1. Kein einziges Dr. med. Thomas Zeller am 20.08.2020
      Bild lässt sich bei mir öffnen ich komme nur auf Werbeseiten
  16. Knubbel am Rachen Linda am 19.08.2020
    Link:

    <a href="https://www.bilder-upload.eu/bild-14cd1f-1597832550.jpeg.html" target="_blank"><img src="https://www.bilder-upload.eu/thumb/14cd1f-1597832550.jpeg" border="1" alt="Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder" /></a>
  17. Knubbel am Rachen Linda am 19.08.2020
    Hallo,
    seit ein paar Monaten ist mir ein Knubbel am hinteren Gaumenbogen/Rachen aufgefallen. Evtl. ist dort auch ein kleiner Punkt zusehen, ansonsten ist er farblich wie die umliegende Haut und viel mir nur durch die Erhabenheit auf. Um was könnte es sich handeln?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe
  18. Fleck auf Zunge Maria am 14.08.2020
    Guten Tag!

    Vor zwei Monaten ca. ist mir dieser Fleck auf der Zunge, welcher leicht verhärtet wirkt und keinen Belag aufweist aufgefallen, da er sich von der restlichen Zunge etwas unterscheidet. Ich wollt daher fragen, ob dieser „Fleck“ harmlos ist oder ob ich einen Arzt aufsuchen sollte bzw. es etwas bösartiges sein könnte?

    Hier ein Link zum Foto:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-792674-1597391299.jpeg.html

    Vielen Dank im Voraus!!
    1. Fleck Dr. med. Thomas Zeller am 14.08.2020
      auf jeden Falll engmaschig beobachten. sinnvoll wäre auch eine kleine probe aus der Stelle zu entnehmen, bösartig schaut das für mich auf dem pHOTo derzeit nicht aus
  19. Atempausen Josef am 12.08.2020
    Hallo ich leide unter Atempausen beim schlafen laut Messung im Labor 24 pro Stunde und soll jetzt so ein Gerät für die Nacht bekommen, zudem sind meine Mandeln sehr groß und ca. 4 mal pro Jahr entzündet welche andere Möglichkeiten habe ich von der Maschine bin ich nicht begeistert Mit freundlichen Grüßen josef
    1. Atempausen Dr. Thomas Zeller am 14.08.2020
      sind ernst zu nehmen, vor allem wenn es viele sind. Grosse mandeln können schcon Atempausen hervorrufen, dann ist eine Entfernugn sicher besser als die Atemmaske, das kann ich von hier aus natürlich nicht beurteilen. Das Problem mit der Entscheidung was am besten für Sie ist, gibt es häufig. Sind Sie bei einem Internisten zuerst empfielt der eine Maske, sind Sie primär beim HNO rät der meist zu einer OP die Wahrheit liegt meist in der Mitte, will heissen entweder Sie finden einen Internisten der über den Tellerrand schauen kann oder einen HNO der nicht gleich alles operiert... mfg Tz
  20. intensiver Gestank aus dem Ohr Bozo am 06.08.2020
    Meine Tochter, die 7 Jahre alt ist. Sie wurde vor 5 Monaten operiert. Sie wurde angepasst. Ihre Hörgeräte wurden angepasst. Kannst du uns sagen, worum es geht und warum dieser unangenehme Geruch vom linken Ohr nach einer Woche nicht vergeht? Sonst tut ihr Ohr nicht weh.
    1. Nein Dr. med. Thomas Zeller am 07.08.2020
      kann ich nicht zum Operateur gehen

Seite 2 von 35

Neuen Kommentar schreiben