Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Wir bitten Sie, unsere Stichwortsuche zu nutzen, bevor Sie eine neue Frage formulieren. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen, sind hunderte Fragen bereist mehrfach gestellt worden, so dass Sie stichwortbezogen schnell Ihre Antwort finden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beiträge und Antworten (1195)

  1. Schluckbeschwerden Lu vor 3 Stunden
    Hallo. Ich habe seit ca 4 Monaten Schluckbeschwerden und Atemprobleme.
    Angefangenen hat es Anfang des Jahres mit Schluckbeschwerden, so stark, dass ich mich eine Woche ausschließlich von Suppe ernährt habe. Getränke waren selten ein Problem, nur feste Nahrung. Dazu kamen Atemnot, Schwindel und Übelkeit, daraufhin gelegentlich Panikattacken, weil ich das Gefühl hatte ich ersticke.

    Mitte Januar war ich deswegen beim Hausarzt, nach Hause gegangen bin ich mit dem Hinweis: Rachen gerötet und Lymphknoten geschwollen, das ist ein viraler Infekt, eine Woche krank geschrieben.

    Da sich die Beschwerden in dieser Woche nicht verändert haben, habe ich einen Termin beim HNO gemacht.
    Mit der Zeit wurden die Beschwerden etwas besser, sind aber nie weg gegangen.
    Ende April dann endlich der Termin beim HNO, Endoskopie durch die Nase, kein Ergebnis.

    Seit 4 Tagen sind die Beschwerden wieder sehr schlimm und ich weiß nicht was ich noch machen soll. Aufgrund der Corona Krise, kann bzw. möchte ich derzeit ungern in einer vollen Arztpraxis sitzen, da ich eine stark gefährdete Person im Haushalt habe.

    Ich habe auch immer mal das Gefühl, dass da irgendwas im Hals ist.. Fremdkörpergefühl. Das ist aber nicht immer und wie gesagt, die Beschwerden sind nicht immer gleichbleibend stark. Wenn ich etwas esse und das so zu sagen runter würge ist mir hinterher schlecht und der Hals, bzw wie Stelle wo ich gelegentlich das Gefühl habe da wäre was schmerzt dann auch etwas.

    Können Sie mir mögliche Ursachen für meine Beschwerden nennen?

    Vielen Dank.
    Mit freundlichen Grüßen
  2. Einseitig weisse Gaumenmandel Seraina vor 1 Tag
    Gestern entdeckt: Meine linke Gaumenmandel hat einen grossen weisslichen fleck (nicht mehrere abgrenzbare Flecken wie bei Mandelentzündungsbilder häufig, auch nicht wie Mandelstein).
    Der Fleck ist nicht hochweiss sondern eher milchig und belegt etwa 3/4 der sichtbaren Mandel. Rote Äderchen fallen mir auf dieser Seite ebenfalls stark auf. Schmerzen habe ich keine. Was könnte das sein? Muss ich das abklären?
    1. Ohne Dr. med. Thomas Zeller vor 17 Stunden
      Bild kann ich schlecht dazu was sagen auch kenne ich Ihre Beschwerden nicht, daher beim HNO rasch abklären lassen oder evtl bild posten
  3. Salz-Pfeife G.Beyer vor 2 Tagen
    Hallo, würde gerne ihre Meinung zur Salzpfeife bei trockenen gereizten Atemwegen wissen. Ist die Salzpfeife wirksam oder ist ein Ultraschall Inhalator mit Ampullen besser ?
    1. Salzpfeife Dr. med. Thomas Zeller vor 17 Stunden
      vs Inhalator, der INhalator erreich tevtl die tieferen Atemwege besser und je nach Maske auch die Nase, statt Salzpfeife nehme ich perlsönlich immer einen flachen Topf in dem ich Wasser aufkoche und Salz und ätherisch Öel ihinzufüge und unter grossem handtuch inhaliere
  4. Stimmbandentzündung durch Überlastung. Diana vor 4 Tagen
    Kann eine stimmbandentzündung Monate gehen?
    1. jA Dr. med. Thomas Zeller vor 4 Tagen
      kann, selbst auif die Gefahr micht zu wiederholen, eine Heiserkeit MUSS innerhalb von 2 Wochen hnofachäzltich abgeklärt werden
  5. Schluckschmerzen einseitig Lucy vor 5 Tagen
    Hallo
    Ich leider jetzt seit 4 Wochen an einseitigen schmerzen beim schlucken.
    Mit festem essen ist es unmöglich es auszuhalten, nur breiige Sachen kann ich etwas mit schmerzen zu mir nehmen.
    Dadurch bin ich schon 5 kg leichter geworden.
    Es sticht, als wenn was wund wäre, ich kann auch den Hals nicht so drehen wie andere
    Weil
    Dadurch ein knacken ausgelöst wird, was bei mehrmaligem die schmerzen unerträglich macht.
    Nachts Habenichts keine Schmerzen, bis ich dann die Muskeln bewege/ rede / esse
    2 HNO Ärzte, Hausarzt und Physio hat mir nicht helfen können.
    Nur mit Betäubungsmitteln als Lutschtablette kann ich schnell etwas weiches essen.
    Ich habe die Vermutung, das es das eagle Syndrom evtl sein könnte .... ich bin sehr verzweifelt
    1. Das Dr. med. Thomas Zeller vor 4 Tagen
      ist bitter, als nächstes könnte man eine Bildgebung machen, ohne körperliche Untersuchung kann ich nicht mehr dazu sagen mfg TZ
  6. Knacken beim Leerschlucken? Seide vor 5 Tagen
    Hallo , ich habe seit c.a 3 Wochen wenn ich einfach so Leerschlucke ein Knacken im Hals. Ist das schlimm?
    1. Ohne Dr. med. Thomas Zeller vor 4 Tagen
      Schmerzen kann es eigentlich nicht so schlimm sein, würde aber zur Sicherheit mal den Kehlkopf anschauen lassen und den Hals
  7. weißer Film an Trommelfell Max vor 5 Tagen
    Hallo,

    der mit der Verletzung nahe dem Trommelfell und Flüssigkeit hinter dem Trommelfell nochmal.
    War beim HNO, der mich wie Sie mich bereits vorwarnten ein wenig zusammengefaltet hat:D jedenfalls hat er die Blutblase entfernt und generell den Bereich gesäubert. kein Loch im Trommelfell. Anweisung von ihm war Ohr trocken halten. Das tue ich peinlichst seit Monaten, aber wie auch schon vor einigen Wochen bildet sich ein weißer Film oder so vor dem Trommelfell. Das letzte Mal als sich so ein Film gebildet hat wurde der mit der Zeit fester bis er zu einem Trichter wurde den ich damals mit dem Endoskop rausgeholt habe. Was ist das und wie kann ich das vorbeugen?

    bilder von trichter und aktuellem weißen film: https://imgur.com/a/LK4611F

    Vielen Dank für Ihre Zeit und Nerven.
    LG, Max
    1. Da Dr. Thomas Zeller vor 4 Tagen
      Denke ich in erster Linie an Pilz der ist sehr hartnäckig die ganzen Medikamente wie betrafen sind aber Rezept Pflichtig sie können es mit 3% Wasserstoff Peroxid probieren täglich mal spülen
    2. habe noch zwei medikamente da Max vor 4 Tagen
      einmal 3% Wasserstoff peroxid und einmal eine Lösung mit Clotrimazol. Sollte ich beides nehmen?
  8. Ab wann sollten antipiotika anschlagen Susi vor 1 Woche
    Ich hab gegen heiserkeit Antipiotika bekommen ab wann sollten diese helfen? Anschlagen nehme sie seid gestern.
    1. Antipiotika Susi vor 1 Woche
      Ich nehme sie seid gestern und merk noch nichts
    2. Wirksam Dr. med. Thomas Zeller vor 5 Tagen
      ab 24-48 Stunden wenns passt...
  9. Nasenscheidewand Sandra vor 1 Woche
    Hallo, ich bin vor etlichen Jahren an der Nasenscheidewand operiert worden, da ich ohne Nasenspray nicht mehr drin konnte. Meine Nase machte nach ein paar Stunden komplett zu. Nun habe ich das Gefühl, es geht wieder los. Ich brauche nach ca. 6 Stunden das Nasenspray, sonst geht nix mehr. Kann ich irgend etwas machen, um diesen Zustand zu lindern oder wieder zu stoppen? Vielen Dank
    1. So wie Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      Sie das schildern sind auch die Nasenmuscheln beteiligt, wenn das so ist kann entweder eine kalter Entzüng des Sprays über einige Tage helfen oder ein frei verküfliches Momethason Spray gegen "Allergie": UND DANN DAS sPRAY IMMER webger verweden auf KInder Spray umstellen......
  10. Kehlkopfentzündung. Diana vor 1 Woche
    Kann Kehlkopfentzündung auch nur heiserkeit sein ohne Husten, schnupfen, halsweh?

    Lg
    1. Ja Dr. Thomas Zeller vor 1 Woche
      Kann sein
  11. Chronische Sinusitis und Probleme mit dem Kehlkopf Marc vor 1 Woche
    Guten Tag,

    seit Dezember 2019 habe ich unerschiedliche Symptome. Ich weiß dabei nicht, ob es aus dem HNO Bereich kommt, oder eher aus dem Magen-Darm-Bereich. Seit ca. fünf Jahren habe ich Reizdarm mit nachgewiesenem NERD / GERD. Das wäre aus meiner Sicht auch eine mögliche Ursache für die Probleme. Manchmal hat man ja auch Läuse und Flöhe gleichzeitig.

    Meine Symptome:
    - Knacken in den Nebenhöhlen
    - Alle vier Wochen Erkältung / Nebenhöhlenentzündung
    - Schmerzen am Kehlkopf (vor allem rechts), ziehend in die Kieferwinkel
    - Diffuse Ohrenschmerzen beidseitig, mit stärkeren Schmerzen Rechts (Schmerzen kommen und gehen)
    - Verspannte Kiefermuskeln rechts
    - Reflux

    Die Probleme gehen seit Dezember nicht weg. Sie sind mal stärker, mal schwächer ausgeprägt. Ich habe mich komplett vom HNO abchecken lassen. Mein Kehlkopf wurde angeschaut. Ich hätte immer (ich war über drei Monate kontinuierlich da) einen geröteten Hals, eine leichte Seitenstrangangina, leicht geschwollene Lymphknoten. Ein Ultraschall meiner Nebenhöhlen ergab, dass meine Schleimhäute in den NH geschwollen sind. Ein CT und MRT ergab, das ich Polypen in den Siebbeinzellen, eine Zyste in der Kieferhöhle und eine krumme Nasenscheidewand habe. Die Diagnose war also chronische Siniusitis. Aufgrund von Corona wird derzeit aber nicht operiert, sodass ich derzeit mit Nasenspray (Kortison/Antihistaminikum) behandelt werden. Es scheint ein großer Teil allergiebezogen zu sein. Ich habe in den vergangenen zwei Jahren eine Hausstauballergie entwickelt.

    Ich bin nun glücklicherweise nicht mehr oft erkältet. Die Behandlung wirkt also durchaus. Es bleiben aber der diffuse Schmerz am Kehlkopf und die diffusen Ohrenschmerzen. Diese sind mal mehr, mal weniger da. Ich traue mich aufgrund der aktuellen Lage derzeit nicht nochmal zum Arzt. Daher wäre meine Frage: Können die verbliebenen Symptome von den diagnostizierten Problemen kommen, oder hat das ganze doch vielleicht eher etwas mit meinem Reflux zu tun, sodass ich eher nochmal los gehen sollte?

    Danke und viele Grüße
    Marc
    1. Ihre Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      Symptome sind durchaus mit den geschilderten Nebenhöhlenproblemen und dem Reflux vereinbar.... eine chronisch polypäse Sinusitis kann man einige Zeit sicher mit Krotison in Schack halten, aber ausheilen wird die nur mittels OP (mehr oder weniger)
  12. Heiserkeit Mandy vor 1 Woche
    Kann langanhaltende heiserkeit durch eine schilddrüsen unterfunktion kommen? Ist bei heiserkeit ein Blutbild Sinnvoll.
    1. Wenn Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      sich bei einer Unterfunktion ein Knoten bilden sollte der auf den zuführenden Nerv drückt schon, habe ich praktisch nie gesehen...
  13. Elektrostatische Entladung Ohr Matthias vor 1 Woche
    Lieber Herr Dr. Zeller

    Ich habe vorhin einen Schlag durch eine elektrostatische Entladung am rechten Ohr durch eine andere Person erhalten und das hat in diesem Moment schon ordentlich gestochen. Ich frage mich, ob so etwas (egal ob durch eine andere Person oder eine Türklinke etc.) irgendetwas im Ohr schädigen kann bzw. zu Verbrennungen im Gehörgang oder Trommelfell führen kann? Könnte so etwas ein Problem darstellen, wenn man bereits ein gereiztes Ohr hat, oder besteht bei solchen Entladungen generell kein Grund zur Sorge, dass etwas beschädigt werden könnte?

    Vielen Dank!
    Matthias
    1. Ich kann Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      den Hergang nicht nachvollziehen wie das geschehen sein sollte, wenn Sie keine Beschwerden haben wie Hörminderung oder SChwindel ist die Spannung wahrscheinlich zu niedrig um etwas schlimmes zu veirken.
  14. Schwannom Tine L. vor 1 Woche
    Guten Tag,
    am 14.02. hatte ich eine Überweisung von meinem HNO Arzt zum MRT bekommen (Verdachtsdiagnose Vestibularisparoxysmie). Links konnte man mehrere Adern sehen, was aber nicht pathologisch sei. Ich habe seit knapp 10 Jahren Morbus Meniere beidseitig. 8-9 Jahre lang tägliche und wöchentliche Anfälle über Stunden. Seitdem überwiegend in abgeschwächter Form. Nun wurde beim MRT links der Verdacht auf ein Schwannom (1,5.mm) erhoben. Mein HNO wollte sich telefonisch bei mir melden. Dann wurde doch einTermin für einen Hörtest vereinbart. Dieser fand nun auch nicht statt, da momentan nur Akutfälle behandelt würden und das Limit erreicht ist. Nun möchte ich gerne wissen, wie es darum steht. Im Internet las ich, dass man bei kleinen Tumoren abwartet und nach einem halben Jahr wieder eine Nachuntersuchung/MRT macht.
    Auch weiß ich nicht, wo der Tumor gefunden wurde. Viele Fragen, die mich zunehmend beschäftigen. Mein letzter Hörtest liegt ein Jahr zurück. Hörverlust beidseitig fast identisch etwa zwischen 40 und 65 Dezibel
    Für einen Rat wäre ich Ihnen sehr dankbar. Freundliche Grüsse Tine L.
    1. Schwannom Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      liegt meistens im Eingang zum Inneren 'Gehörgang, und löst durch Druck auf die dadurch laufenden Nerven die Symptomatik wie Hörminderung oder Schwindel aus, ist aber bei einem 1,5 mm grossen Tumor eher unwahrscheinlich. Richtig ist, dass man abwartet ob sich in der Beschwerdesymptomatik etwas ändert, man macht nach ca. 1/2 Jahr ein Kontroll MRT, das würde ich in Ruhe und wenig Sorge abwarten... mfg TZ
  15. Risikopatient durch Covid-19? Marion vor 1 Woche
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich leide an einer bds. Stimmbandlähmung und einer Kehlkopfverengung.
    Bin ich durch meine Erkrankungen als Risikopatient in der jetzigen Situation einzustufen?

    Ich pflege meine Nasenschleimhäute außerdem mit einer Nasendusche und NaCl- Lösung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Marion
    1. Wenn Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      Sie sonst keine LUngenprobleme oder sonstige Risiken wie Altersgruppe, haben denke ich nicht, dass Sie mehr Risiko haben, Wenn durch die bds Stimmbandlähmung jedoch die Lunge beroffen ist schon
  16. Probleme mit dem Ohr 1 Jahr noch nach OP Annette vor 2 Wochen
    Nach OhrOP April 19, immer noch das Gefühl Flüssigkeit im Ohr, Druckgefühl mit Schwindel und komischem Geschmack im Mund. 2 HNO Ärzte mehrfach besucht - immer heißt es alles in Ordnung. Flüssigkeit sammelt sich über Nacht . Wohin es am Tag fließt, ist mir unklar
    1. Ohr OP Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      ist etwas zu unspezifisch, damit kann ich nicht viel anfangen. GEschmackstörungen können durch Nervenreizung bei der OP kommen sind aber nach einem Jahr so gut wie immer weg. Flüssigkeit sucht sich imm der tiefsten Punkt fliesst also über die Ohrtrompete tagsüber ab.
  17. Engegefuhl Lina vor 2 Wochen
    Guten Tag,
    guten Tag ich hab mal eine Frage bin auch stimmlich heiser. Und bei mir ist ein druck vorhanden das ganze hatte auch mal kurz gelöst dann war meine Stimme auch normal wenn ich rede hab ich im vorderen Bereich des Halses ein engegefühl mit druck und bin heiser die heiserkeit fühlt sich wenn ich dann doch mal rede wie ein druck beim reden viel ist es eine Schwellung was könnte das sein? Stimme ist heiser ich rede sehr leise laut geht nicht. Das ganze ging los das wenn ich ein Satz sprach das sich an und an ein Wort komisch raus kam da hab ich mir aber nichts bei gedacht. Wenn ich mich unterhalten hab war immer mal ein Wort wo ich merkte es passt was nicht. Und bar wochen später war meine Stimme komplett weg. Zwischenzeitlich kam sie 1 mal kurz wie als ob was a geschwollen ist aber nur für kurze Zeit.. Was könnte das sein. Ich danke schonmal
    1. Das Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      kann eine Kehlkopfentzündung sein, wenn nciht utner STimmruhe besser unbedingt HNO anschauen lassen, jede Heiserkeit muss inerhalb von 2 Wochen fachärztlich abgeklärt werden
  18. Laufendes Ohr Micha vor 2 Wochen
    Hallo,
    ich wollte nur kurz Danke sagen.
    Sie haben mich mit Ihrer Anwort auf meine Frage in die richtige Richtung gelenkt.
    Wir waren mit unserem Sohn nun iin der Klinik und es hat sich herausgestellt das sich zu dem laufenden,schmerzenden Ohr tatsächlich eine Innenohrschwerhörigkeit eingestellt hat.
    Nächste Woche haben wir nun einen MRT Termin und dann muss wohl definitiv auch operativ etwas getan werden. Warten wir es ab.
    Liebe Grüße und DANKE
    1. Kenne zwar Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      den BEfund nicht persönlich auber nach einem laufenden Ohr mit nachfolgender Innenohrschwerhörigkeit muss man an ein sog toxisches Innenbohr denken, und das behandelt man bei Kindern auch wie beim Erwachsenen mit Cortison Infusionen und oder Cortisoninstillation (Einbringung) über das Loch ins Mittelohr, allerdings wenn das Ohr akut infiziert ist eher Infusionen, ich würde nicht unversucht lassen das Innenohr zu verbessern mfg TZ
  19. Rachenzäpfen geschwollen nach Mandelentfernen Mathias vor 2 Wochen
    Guten Tag,

    vor etwa 5 Wochen wurden mir die Mandeln entfernt. In der Kontrolluntersuchung ca. 2 Wochen danach war laut Arzt alles unauffällig bzw. erwartungsgemäß.

    Seit ca. 1 Woche bemerke ich eine unangenehme schwellung am Gaumen bzw. am Rachenzäpfen. Bilder sind vorhanden, kann ich aber hier scheinbar nicht anhängen (?). Die Schwellung führt leider zu einem dauerhaften Würgreiz, der den Alltag und besonders das Sprechen eher schwierig macht.

    Bedingt durch Corona sind leider keine Termine bei HNO-Ärzten zu bekommen.

    Kann dies eine normale Folge der Tonsillektomie sein, die ich einfach aussitzen muss oder ist das behandlungsbedürftig?

    Gruß
    Mathias
    1. SChwellungen Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      des RAchenzäpfchens nach so langer Zeit haben eigentlich nichts mit der Operation zu tun, eher Schnarchen Sie stark nachts, dann müssten die Beshwerden morgens mehr sein und +ber den Tag besser, WEnn das so ist dann mal aufs SChnarchen achten mfg TZ
    2. re: Rachenzäpfen geschwollen nach Mandelentfernen Mathias vor 2 Wochen
      Danke für die Antwort.

      Schnarchen tue ich, ist aber laut Aussage meiner Frau seit der Mandel OP deutlich besser geworden.

      Mit den Beschwerden verhält es sich umgekehrt als sie beschreiben: Es ist am Morgen deutlich besser und wird dann im Verlauf des Tages schlimmer.

      Das mag subjektiv sein, aber es könnte mit dem Sprechen zu tun haben ... also an Tagen wo ich im Beruf viele Konferenzen hatte und viel sprechen musste war es abends deutlich stärker spürbar als an anderen Tagen.
  20. Heiserkeit ohne erkältung Sarah vor 2 Wochen
    Hallo, ich hab mal eine frage ich weiß bist gibt es schon Beiträge. Ich bin seid Wochen heiser und es wird nicht besser ich inhaliere alles wenn ich rede geht es nur leise schmerzen sind keine da erkältung auch nicht. Hab echt angst das was schlimmeres ist ab und an wenn ich schlucke tut es vorne mal ziehen. Stimme kommt mir vor als drückt was. Was könnte das sein. In meinen Hund ist auch nichts geht zündet. Steiger mich teilweise schon sehr rein weil es so ist. Hab Angst das es für immer bleibt. Lg
    1. Heißerkeit Sarah vor 2 Wochen
      Wenn ich ein hmmm mach zbs ist es wie ein flattern also nicht klar
    2. Wenn Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      was flattert, kann es sich um ein sog, REinke Ödem handeln, durch RAcuhen oder STimmmissbrauch, mal Stimmruhe halten nicht räuspern nicht flüstern und HNO anschauen lassen mfg TZ

Seite 1 von 26

Neuen Kommentar schreiben