Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Wir bitten Sie, unsere Stichwortsuche zu nutzen, bevor Sie eine neue Frage formulieren. Aufgrund der Vielzahl der Anfragen, sind hunderte Fragen bereist mehrfach gestellt worden, so dass Sie stichwortbezogen schnell Ihre Antwort finden können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Beiträge und Antworten (929)

  1. Belüftungsstörung Meik vor 3 Tagen
    Hallo erstmal,
    nach 12 quälenden Wochen und mehreren HNO wechsel. Wurde bei mir eine belüftungsstörung festgestellt. Wochenlang hatte ich auf den linken Ohr Hörschwankungen. Rechts bin ich stark schwerhörig seit der Kindheit :( jetzt wurde entzündündliche schleimhautverdickung im Nasopharnyx und am Ende der mittleren Nasenmuschel links festgestellt. Nehme jetzt seit 3 Wochen Nasonex und soll es 6 Wochen lang nehmen. Jetzt haben die Hörschwankungen aufgehört und kann mich normal unterhalten. Zwischenzeitlich fast 100 Prozentiges hören wie voher aber noch nicht so das ich zufrieden bin. Hatte dann jetzt 4 mal die Situation das ich überhaupt kein Druck ausgleichen konnte für ein paar std. Wollte da erst mit den nasenballon arbeiten.hatte aber Angst was kaputt zu machen in mir.
    Jetzt hab ich immer noch ein knacken im ohr beim schlucken (Speichel etc) und manchmal knackt es mit so n Druck Gefühl.
    Seit heit Mittag ist das hören leicht anders. Manche Wörter kommen ganz leicht verzerrt rüber. Habe Angst das es von vorne losgeht.
    1. Belüstungsstörungen Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Tagen
      können sehr hartnäckig sein, evtl sollte man bei Persistenz mal die hinteren Enden der Muscheln kappen, das geht nicht allzu schwer, sofern das Nasonex keine dauerhafte Verbesserung bringt. Beim Schlucken ein Öffnungsgeräusch zu hören ist normal
  2. Gaumenmandeln unterschiedlich groß - kind 5 jahre Stephan haslinger vor 3 Tagen
    Hallo, unsere Tochter 5 Jahre hat sehr verschieden große Gaumenmandeln. Auf der einen Seite fast bis zum Gaumenzäpfchen.
    Der Hno Arzt meinte wir sollen in 3 Wochen wieder kommen. Es meinte das könnte auch bösartig sein. Jetzt sind wir extrem verunsichert. Das warten auf den nächsten Termin ist fast nicht zum aushalten. Hat hier jemand schon Erfahrungen damit?
    1. Gaumenmandeln unterschiedlich groß - kind 5 jahre Stephan haslinger vor 3 Tagen
      Unser Tochter hat keine Schmerzen und ist auch nicht erkältet
    2. hab in Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Tagen
      30 Jahren Berufserfahrung beim 5 jähringen ohne weitere Symptome nie was bösartiges an den Mandeln gesehen. Mich würde die Atemsituation nachts eher interessieren, Schnarchen Mundatmung Atempausen gehänfte Infekt Kaubissstörungen etc
    3. Gaumenmandelb Stephan Haslinger vor 2 Tagen
      Vielen Dank für ihre Antwort. Schnarchen ist schon ein Thema. Großteils Mundatmung in der Nacht. Sonst keine Beschwerden.
    4. Dann sollten Dr. Zeller vor 1 Tag
      Sie unbedingt einen hno kontaktieren der eine sog Polygraphen für Kinder durchführt......
  3. Nase kribbelt und juckt seit 3 Wochen Lacrima vor 3 Tagen
    Guten Tag

    meine Nase kribbelt und juckt seit Wochen. Dazwischen war ich erkältet. Die Nase hat davor und nun auch danach immer mal wieder gejuckt.
    es ist nie die selbe Stelle, wechselt sich immer wieder ab und fühlt sich so an, als würde ein Härchen kitzeln. Beim Ein-und Ausatmen kitzelt es auch immer wieder. Es fühlt sich an, als wäre alles hypersensibel und gereizt, aber optisch sehe ich nichts!

    im Internet liest man dann von Krankheiten wie Hirntumore oder andere Nervenkrankheiten und ich frage mich, ob das ausschliesslich an der trockenen Luft, Heizung, Winter etc liegen kann.

    ich habe versucht mit Fettsalbe feucht zu halten, irritiert noch mehr, nun probiere ich es mit der Nasendusche. Gleichzeitig läuft mir immer noch Schleim den Hals runter. Hatte in den Vergangenen Jahren eine Stirn/- und Keilbeinhöhlenentzündung und frag mich, ob es damit zusammenhängen kann.

    Kennt das Kribbeln/Jucken jemand von sich selber?

    Grüsse
    Lacrima
    1. Schon mal Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Tagen
      an eine Allergie gedacht, statt an Hirntumore, Sie können gar nich so weit in die nase selbst schauen, lassen Sie mal einen HNO mit Endoskop ran
    2. jucken Lacrima vor 2 Tagen
      Natürlich denke ich nicht sofort an etwas neurologisches. War heute beim Arzt, die eine Nasenseite ist leicht angeschwollen, ansonsten alles unauffällig.

      Der Juckreiz ist nicht in den Nasenlöchern tief innen, sondern vorne... daher meine Annahme, man müsste was sehen. allergien habe ich keine.. daher meine Angst es könnte vom Kopf kommen.

      Bin also mit Cortison creme und spray entlassen und weiss genau so viel wie zuvor.
  4. Chronische Mandelentzündung oder Mandelsteine? Niko vor 5 Tagen
    Hallo,

    Ich habe 2 Mandelentzündungen in den letzten 5 Wochen hinter mir.
    Die erste war bakteriell und wurde mit Penicillin behandelt. Die zweite folgte sofort und ich hatte auch noch andere Symptome wie Husten usw. Diese wurde nicht mit einem Antibiotikum behandelt, sondern nur mit pflanzlichen Medikamenten, die der Arzt verschrieben hat.

    Mittlerweile gehts mir eigentlich körperlich wieder gut.
    Muss mich nur oft räuspern und die Nase läuft. Will auch aktuell wieder Sport machen.

    Dennoch gibt es ein Problem. Hab auf der linken Mandel (ganz oben auf der Mandel) einen etwas größeren weißen Punkt entdeckt. Ich weiß nicht, ob das jetzt Eiter ist oder einfach nur ein Mandelstein.
    Morgens oder im Laufe des Tages hab ich ab und zu noch leichte Schmerzen an den Mandeln (aber wirklich nur sehr sehr leicht ) und ab und zu kratzt der Hals.
    Hab mal ein Bild von der linken Mandel gemacht. Ist das ein Mandelstein oder könnte das eine chronische Entzündung sein ? Ich würde mich sehr über Hilfe freuen.

    Link zum Bild:
    https://drive.google.com/open?id=1u5U84xcTgfp0OFl1VPEuRUSe6evvlEw0

    LG Niko
    1. Mandelsteine Dr. Zeller vor 5 Tagen
      Sind kompakt Eiter rahmig das bei Ihnen ein mangelstein den man ausdrücken könnte Mit freundlichen Grüßen Thomaszeller
  5. Schmerzen beim Essen niki vor 1 Woche
    Hallo,
    Seit einiger Zeit bestehen beim Essen, keine weiche Nahrung aber schon bei z.b. Brötchen, Schmerzen
    im linken Rachenbereich, Die Stelle muss irgendwo im hinteren Gauumenbereich links oben sein, an der Grenze zum Rachen.
    Beim Zahnarzt war ich schon, und laut dem ist alles in Ordnung.
    Auch in einer Hno Ambulanz war ich, die konnten aber in dem Bereich auch optisch nichts finden, also keine Rötung oder dergleichen.
    Eventuell hätten Sie vielleicht einen Ratschlag.

    Danke
    niki
    1. Eventuell Dr. med. Thomas Zeller vor 1 Woche
      von der HWS oder einem verlängerten poc Styloideus, ohne Anblick wirklich schwer zu sagen mfg TZ^
  6. Nasen-OP und Laserbehandlung Susanne P vor 2 Wochen
    Hallo,
    bei mir wird im Februar 2020 eine OP an meiner Höckerspannungsnase vorgenommen, d.h. der Höcker wird komplett abgetragen, die Nasenspitze und Nasenmuschel wird verkleinert und im Inneren wird auch etwas gemacht.
    Jetzt im Dezember habe ich aber noch einen Termin beim Hautarzt zur Laserbehandlung meiner Couperose, die besonders stark an meiner Nase zum Vorschein kommt.
    Sind die Laserbehandlung und die OP mit 2-3 Monaten Abstand miteinander vereinbar? Ich vermute dass es besser vor der OP als nach der OP sein sollte, oder sehe ich das falsch?

    MfG Susi
    1. Das sind Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      Fragen die im wesentlichen vom Befund und Heilungsverlauf abhängen, daher kann ich Ihnen das so leider nicht beantworten, Sie sollten das mit den beiden Operatueren besprechen mfg TZ
  7. Drehschwindel Kunigunde vor 2 Wochen
    Ich habe ein sehr spezielles Drehschwindelproblem, das mich schon seit meiner Kindheit plagt. Es ist folgendermaßen: Meine Anfälle erwischen mich im Tiefschlaf, manchmal habe ich sogar einen Traum, in welchem ich den kommenden Drehschwindel bemerke. Ich werde wach, es ist ein Gefühl, als ob mein Gehirn im Kopf rotiert. Dann schieße ich hoch, das Drehen hört dann zwar auf, aber manchmal ist mir den ganzen Tag danach schwindelig und übel und ich bin völlig daneben! Jetzt bin ich fast 60, und die Anfälle hören nicht auf, und die Folgen halten länger an. Es ist zeitweise sehr zermürbend! Da ich es ja schon als Kind ( ca. mit 4 - 5 Jahren) zum ersten mal hatte, kann es ja keine Alterserscheinung sein.
    1. Das Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      muss im akuten Anfall von HNO untersucht werden, erst dann kann man aufgrund der vorliegenden Befunde eine Diagnose vermuten, alles andere ist ein Ratespiel und hilft ihnen nicht weikter mfg TZ
  8. Ohrspeicheldrüse seit Wochen geschwollen Michael vor 2 Wochen
    Hallo zusammen,
    ich habe seit ca. 3 Monaten Schmerzen beim Kauen. Aus diesem Grund war ich zuerst beim Zahnarzt und habe eine Schiene bekommen, da es sich erst so anfühlte als ob das Kiefergelenk auf Grund vom Zähneknirschen überlastet war. Nach 14 Tage war alles unverändert und die Zähne inkl. Kiefergelenk wurden geröntgt. Hier war alles unauffällig.
    Der nächste Gang war dann zum HNO. Das Ohr ist in Ordnung, allerdings ist angeblich die Ohrspeicheldrüse "leicht" entzündet. Im Mundraum fließt auch lt. HNO Speichel und kein Eiter aus der Drüse.
    Ich kann neben dem Ohr auch eine Verhärtung fühlen, die Seite ist auch dicker als die andere. Ein Druckschmerz ist auch vorhanden. Mein HNO sagt, Antibiotika muss nicht sein. Ich soll mit keine Gedanken machen und abwarten.

    Nun meine Frage, wie lange kann es dauern, bis die Schmerzen besser werden? Muss ich monatelang abwarten?
    1. Eine Ohrspeicheldrüsenentzündung Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      tut in aller Regel beim Essen weh, also wenn de rSpeichel fliesst eigentlich nicht beim Kauen selbst... Ein Ultraschall ist gemacht, Labor abgenommen, da fehlt noch an Diagnostik
  9. Halsschmerzen Neuhaus vor 2 Wochen
    Guten Abend,
    Vor 4 Jahren wurden meine Mandeln rausgenommen, da sie chronisch entzündet waren. Seitdem habe ich fast jeden Tag Halsschmerzen- mal mehr , mal weniger. Auch bei einer Erkältung tut „nur“ mein Hals weh, kein Schnupfen etc. Es ist aushaltbar, aber lästig. Ich finde es auch nicht normal, mehrmals pro Woche Halsschmerzen zu haben, bin erst 23. Viele Grüße
    1. Halsweh Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      nach Mandelentferungen sind nicht selten, man muss schauen ob Sie nicht unter behinderter Naseenatmung und ggfs SChnarchen leiden, die behinderte Nasenatmung trocknet die Schleimhäute aus und führt zu Halsweh....
    2. Halsschmerzen Neuhaus vor 1 Woche
      Ok, vielen Dank für Ihre Antwort. Werd mal mit meinem HNO sprechen.
      VG
  10. Hörminderung / Tinnitus Wehrli vor 2 Wochen
    Guten Tag

    Ich habe eine Hörminderung rechts ab ca 1500hz 30db, 3000hz 40db, 4000hz 55db nur Schalleitung
    Knochenleitung ca 10db Minderung, begleitet von einem Tinnitus
    siehe: http://www.kenkou.ch/hno/1.pdf

    impedanz: http://www.kenkou.ch/hno/2.pdf

    Weber fraglich minimal nach rechts lateralisiert wahrgenommen und der Rinne ist eindeutig beidseits deutlich positiv.

    Blutbild normal, MRI normal

    Ich habe ein Hörgerät probiert, nützt kaum etwas.

    Was kann das Problem sein?

    Danke
    1. Sofern Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      der Test wahrheitsgemäss ist und bei intaktem Trommelfell kann es sich um eine Hammerkopffixation oder eine Otosklerose handeln...
    2. Audiogramm bestätigt Wehrli vor 2 Wochen
      Besten Dank für Ihre Meinung. Ich schätze dies sehr!
      Audiogramm wurde bei 2 verschiedenen Ärzten in Abstand einiger Monate gemacht und bestätigen sich gegenseitig.
      Weber und Rinne sind auch eindeutig.
      Trommelfell ist intakt. Druckausgleich ist absolut problemlos. (War auch tauchen).

      Bie der Impedanzmessung ist mir nicht klar, wieso es bei beiden Messungen dieses "Täl/Lücke" hat.

      Wie gross sind die Heilungschancen bei einer Hammerkopffixation oder eine Otosklerose?

      lg
    3. Beide Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      Arkrankungen sowohl die hammerkopffixation und die otosklerose sind mechanische Probleme die man wenn überhaupt nur operativ heilen kann, manchmal entscheiden sich die Patienten im Frühstadium der Otosklerose für ein Hörgerät mfg TZ
  11. permanentes 'Verschlagen' vom Ohr Tubenventilationsstörung Natascha vor 2 Wochen
    Hallo,

    ich habe schon seit Jahren Probleme mit meinen Ohren. Sie verschlagen sich permanent, gefühlt 500x am Tag, meistens wenn ich rede und immer wenn ich z.B. trinke. Es ist einfach nur noch nervig, Leute fragen mich ständig ob ich mich nicht mal abschnäuzen kann, da ich immer meine Nase raufziehen muss um das dumpfe Gefühl im Ohr zu beheben. 3 Minuten später wieder das Selbe.

    Ich habe auch chronischen Schnupfen, was meiner Neurodermitis und mit den damit einhergehenden Allergien zu schulden ist. Mein HNO hat mir Cortisonhaltiges Nasenspray verschrieben, welches ich ca. 1x täglich benutze.

    Vor 2 Jahren wurde meine Nasenscheidewand begradigt (damit ich besser durch die Nase atmen kann) und eine Ballondilatation durchgeführt. Keine Besserung. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

    Vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem oder kann mir weiter helfen...
    1. Hört sich nach einer Dr. med. Thomas Zeller vor 2 Wochen
      Tubenstörung an, evtl klafft diese, probieren Sie doch mal Kopf tiel zwischen die Knie ob es dann besser wird...
  12. Zungengrund-Mandel-Entzündung Lissi vor 3 Wochen
    Guten Tag, ich (53) leide seit einigen Tagen an stechenden Schmerzen im hinteren Teil meiner Zunge.
    Es soll sich um eine Zungengrund-Mandel-Entzündung handeln. Ich bin überrascht über die Diagnose,
    die ich noch nie hörte. Rachenmandeln habe ich keine mehr.
    Zunächst soll ich mit desinfizierenden Lösungen spülen u. Emser lutschen.
    Bitte klären Sie mich einmal auf, ob so etwas normalerweise schnell vorrüber geht ?
    Gibt es einen ultimativen Tipp mit welchem Mittel man das gut behandeln kann ?
    Vielen Dank !
    1. zum Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      Waldeyerschen Rachenringe gehörten die Mandeln, Rachenmandlen, Seitenstränge, lymphfollikel der Rachenhinterwand und eben die Zungengrundmandel. Bei Entzündungen gibt man eigentlich ein antibiotikum und ibuprofen....
  13. Ohrendruck/geräusche Tim vor 3 Wochen
    Bereits seit 3 Monaten habe ich Probleme damit. Mir wurde von den Ärzten gesagt ich hab einen Tubenkatarrh. Jedoch bin ich nachdem ich mich belesen hab darauf gekommen, dass meine Beschwerden mehr zu einer klaffenden Tube passen. Wie kann ich sichergehen, was es nun ist? In dem Fall einer klaffenden Tube müsste ich ja mit abschwellenden nasenspray (Kortison) und Druckausgleich aufhören oder? Können Sie mir weitere tips geben? (Habe nicht abgenommen)
    1. Atmen Tim vor 3 Wochen
      Wenn ich schnell durch die Nase atme und dann schlucke habe ich kein Knackgeräusch auf den Ohren
    2. Klaffende Tube Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      reagiert nicht auf Nasenspray, unterscheiden kann man die klaffende Tube zur Tubenventilationsstörung durch "kopfstand" sind die Probleme wie Hören wie in einer Kirche im Kopfstand oder beim Vornüber Bücken weg ist die tube klaffend, mfg TZ
  14. Chronische Halsschmerzen Melissa0404 vor 3 Wochen
    Seit meiner Mandelentfernung vor 2 Jahren habe ich immer wieder, ca 1x pro Monat starke Halsschmerzen. Anfangs wurde es als Seitenstangentzündung bezeichnet. Mittlerweile sind alle Ärzte ratlos. Vielleicht kann mir hier jemand sagen was es ist.

    https://api3.iloveimg.com/v1/download/4h07x6vtAky1958t0w67l5vgpyt1r6hjtv0mx2nd61scqhfkk7fqlsj6ndbn5ns9q1scn5hf6gm7fnv4jkc1rtk7bAsrgr9fgw80x45x9kh33dksyA0c0ph2kyvwvj5h210v60wg9d3tjprrtxf5lkcr1jhzgg41ps9qmpqz2s96l5k8zrcq
    1. Bild Dr. med. Thomas Zeller vor 3 Wochen
      lässt sich nicht runterladen
    2. Link Melissa0404 vor 3 Wochen
  15. Nasenscheidewand korrektur E am 17.11.2019
    Ich wurde vor ca weniger als einem Monat an der Nase operiert. Ich habe seit meiner Kindheit eine schiefe Nase.
    An dem Tag, als mein Arzt mein Gips abnahm, war meine Nase natürlich angeschwollen, was natürlich normal ist, aber gerade. Aber ich merke, dass meine Nase sogar noch schiefer wirkt und mir wird auch gesagt, daß man kein unterschied sieht.
    Die Ärztin, die mich operiert hat, war eine sehr nette Frau, aber sie meinte die Nase kann nie optisch gerade wirken, weil mein Gesicht unsymmetrisch ist.
    Ich werde erst in ca 3 Monaten nochmal ein Termin haben.
    1. Alles schön und gut Dr. Zeller vor 3 Wochen
      Aber ich kann keine Frage erkennen....
  16. Sinusitis Frontalis (Fehldiagnose??) Eda am 16.11.2019
    Guten Abend,

    Ich habe ein gewaltiges Problem. Gestern war ich wegen starkem Schnupfen beim HNO, dieser stellte mit einem KURZEN Blick in die Nase fest ich hätte eine eitrige Sinusitis Frontalis. Sofort hat er mir Cefpodoxim 200 mg aufgeschrieben (3 mal am Tag für 5 Tage, insgesamt 15 Tabletten). Mein Problem: Ich sollte die Antibiotika heute anfangen, was ich auch getan habe. Aber heute morgen or der Antibiotika Einnahme ging es mir plötzlich wieder super gut. Jetzt habe ich Angst, dass der HNO vllt keine richtigen Blick in die Nase geworfen hat und mir einfach Antibiotika verschrieben habe worauf ich jetzt Resistenzen bekomme.
    1. Resistenzen Dr. med. Thomas Zeller am 17.11.2019
      bei Antibiotika entstehen vornehmlich bei Fehleinnahemen also zu geringer Dosierung und Abbruch der Therapie. Somit einmal begonnen zu Ende nehmen, ausser natürlich man hat erhebliche Nebenwirkungen, dann muss man aufhören. AB es sich um eine Fehldiagnose handeln soll kann ich nicht beurteilen, da ich nicht dabei gewesen bin. Kopfschmerzen verstopfte Nase und schlechter AZ sowie schnupfen sind für eine STirnhöhlenenntzündung typisch
  17. Doxycyclin , wie mache ich es richtig? Sabine am 16.11.2019
    Guten Tag und danke für ihre Mühe!
    Habe seit über 4 Wochen mit einer Rachen /und leichten Mandelentzündung zu kämpfen, die lt HNO diesen Donnerstag aber nach diversen gängigen Mitteln besser aussah. Trotzdem war die Empfehlung am Donnerstag, nun zu beginnen. (Ein AB wollte ich in den vergangenen Wochen zunächst nicht nehmen, da ich drauf empfindlich reagiere). Habe vor 2 Wochen für den Fall der Fälle ein Rezept für Doxycyclin 100 mitbekommen, das geht noch am ehesten bei mir. Vor zwei Wochen (!) lautete die Empfehlung 1. Tag 200 mg danach 100. Am Freitag ohne weiteren HNO Arzt Besuch, wegen Verschlimmerung (Schmerzen am OberKiefer und entzündetes Auge, beides gleiche Seite wie dicke Mandel) mit der Einnahme begonnen. Plus Salbe vom Augenarzt.
    So meine erste Frage : Mein Körper Gewicht ist 90 kg, eigentlich sind mindestens 10 davon zu sehen ;) - da sollte ich doch 200 mg an jedem Tag nehmen? Den ersten Tag habe ich die Dosis blöderweise auf je 100 mg morgens und abends gesplittet, da Beilage nicht gelesen.... Heute morgen eine Tablette und mittags nach dem Lesen der Beilage, noch eine zweite nach genommen. Also zwei Tage verkehrt genommen :-( Liege ich da richtig mit 200 und mache so weiter?
    Kann man zusätzlich vorsorglich Lorano nehmen, oder ist das unüblich? Habe diverse Probleme, u.a. Histamin Intoleranz.

    PS Schmerzen sind etwas besser, auch am Auge.

    Ganz herzlichen Dank!
    Sabine
    1. Abgesehen Dr. med. Thomas Zeller am 17.11.2019
      davon dass ich für eine Mandelentzündung Doxy nicht unbedingt das beste Mittel halte bei 90 KG 1-0-0 alswo einmal pro tag eine 200 Tablette mfg TZ
    2. Antwort auf Doxy, wie mache ich es richtig Sabine am 17.11.2019
      Haben Sie vielen Dank für Ihre Antwort! Ja das ist wohl nicht so üblich mit dem Doxycyclin. Geht auch schon wieder los mit der Haut. Zu sehen ist nichts, aber es piekst, brennt oder juckt je nach Körper Region. Leider weiß ich nicht, in wie weit das tolerabel ist, leider auch Angst Patient, aber gut eingestellt. Am liebsten würde ich Allergie Tabletten dazu nehmen, um wenigstens noch mit morgen und Dienstag die fünf Tage voll machen zu können. Schlechter Zeitpunkt, vor der Regel bekomme ich noch schneller Probleme, auch mit Lebensmitteln, die ich schlecht vertrage. Was meinen Sie zum Antiallergikum?!!!
    3. 1000 Dank! Sabine am 17.11.2019
      Das Dankeschön war abgeschnitten :)
  18. Welches Schmerzmittel? MM am 14.11.2019
    Hallo! Ich plage mich mit einem leichten Infekt rum und würde gegen die Kopfschmerzen gerne etwas nehmen... Leider kann ich wegen Wechselwirkungen weder Aspirin noch Ibuprofen nehmen und Paracetamol scheidet wegen Leber aus. Gibt es noch eine Alternative, die ich anwenden kann, die ich rezeptfrei bekomme? Oder muss ich beim Arzt vorstellig werden?
    1. Dann Dr. Zeller am 16.11.2019
      Bleiben eigentlich nur noch die opiate .....
  19. Einseitige weisslich-gelbe Schwellung im Hals Pati am 12.11.2019
    Nach einer Seitenstrangangina ist eine einseitige Schwellung, welche weisslich-gelb bedeckt ist (lässt sich nicht abwischen) geblieben. Hausarzt konnte keinen Befund feststellen. Schmerzen beim Schlucken sind vorhanden. Auffällig ist für mich die Form mit den „Zacken“. Vielen Dank für eine erste grobe Einschätzung.

    https://www.bilder-upload.eu/bild-4dda70-1573589722.jpeg.html
    1. Setenstrang Dr. Zeller am 13.11.2019
      Links is ziemlich geschwollen und leicht schmierig belegt, bei allgemein Symptomen wie Fieber oder Schlappheit an Antibiotika denken ansonsten mal mit ibu und aufpassen ob sich ein Abszess entwickelt. Solange die gaumenbögen symmetrisch sind ist zumindest diese Gefahr gebannt Mit freundlichen Grüßen tz
  20. Abszess im Rachen Kevin am 12.11.2019
    Hallo, habe durch Zufall einen kleinen Abzess im Rachen am Seitenstrang entdeckt. So ca 2-3 mm groß. Es lässt sich auch mit dem Wattestäbchen etwas Eiter rausrücken. Verursacht aber keinerlei Schmerzen. Sollte ich damit zum Arzt oder ist es harmlos? Danke
    1. Ein Dr. med. Thomas Zeller am 12.11.2019
      Abszess schmerz eigentlich, möglicherweise ist es nur eine Retentionszyste, also harmlos, aber das kann man ohne Ansicht eigentlich nicht differenzieren....

Seite 1 von 21

Neuen Kommentar schreiben