Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Regelmäßig Lagerungsschwindel Tinti vor 3 Wochen
    Hallo,

    nun dürfte ich schon das 4. Mal in 6 Jahren einen Lagerungsschwindel haben.
    "Aufgefallen" ist mir der aktuellste beim Umdrehen nach links im Bett. Da ich das ganze schon kenne, hab ich zu Hause die Tests gemacht. Dix-Hallpike Test brachte aber kein Ergebnis. Barbecue-Manöver auch nicht. Nach ein paar Tagen wurde es aber schlimmer. Hab dann die Lagerungsübung nach Brandt/Daroff gemacht. Siehe: Beim Legen nach links konnte ich mein Schindelgefühl auslösen (war wie ein Erdbeben vor den Augen, kein Drehschwindel). Ca. 10x diese Übung gemacht, keine wirkliche Besserung. Dann Semont-Manöver für die linke Seite gemacht. Schwindel konnte ausgelöst werden (kein Drehschwindel). Nach ca. 5 Manövern konnte kein Schwindel mehr ausgelöst werden.

    Da ich seit 6 Jahren täglich mit mal mehr, mal weniger Schwindelbeschwerden zu tun habe (für die es bei vielen Ärzten keine wirklich eindeutige Erklärung/Diagnose gibt - mittlerweile werde ich tw. als "funktionelles" Problem = psychisch gesehen.

    Kann es sein bzw. gibt es aus ihrer Erfahrung Hinweise, dass sich ein Lagerungsschwindel bzw. die Otholiten so hartnäckig im Bereich der Bogengänge aufhalten können, dass die Repositionsmanöver nicht 100%ig erfolgreich sind? Ich muss sagen, immer dann, wenn ich einen Lagerungsschwindel "identifiziert" habe, dann habe ich mit den Übungen aufgehört, nachdem ich keinen Schwindel mehr auslösen konnte. Vielleicht hätte ich diese weiterführen sollen?

    Weitere Frage: Soviel ich weiß, gibt es eine chirurgische Option um dies zu unterbinden. Finde dazu wenig im Internet. Was ist ihre Erfahrung dazu?

    Danke!

Neue Antwort auf Kommentar schreiben