Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Hals Lymphknoten Labu am 02.11.2020
    Guten Abend.

    Ich habe folgendes Problem: vor Monaten schon ist mir am Hals was „flutschiges“ aufgefallen. Allerdings nur wenn ich meine Kopf senke, in normaler Position ist es nicht tastbar.
    Da ich an Hypochondrie leide bin ich natürlich sofort zum Arzt.
    Es wurde eine Sonographie beim Hausarzt als auch beim Radiologen gemacht. Alles in Ordnung. Keine Auffälligkeiten. Auch ein großes Blutbild war bestens. Mit allen anderen Lymphknoten die man grob ohne weitere Untersuchung beurteilen kann auch alles in Ordnung.
    Ich frage mich nur immer noch was das ist was ich ertasten kann wenn ich da eben den Kopf senke. Es ist auch nicht immer zu tasten. Und wenn dann immer ganz leicht verschiebbar also total glitschig. Quasi am Kiefer.
    Ich war beim Arzt einfach im ersten Moment immer mit der Aussage zufrieden dass alles bestens ist und dass das sogar normal ist oder zumindest nichts schlimmes. Jetzt würde ich es schon gerne wissen. Will aber meine Ärztin nicht nerven da Sie sich vorstellen können dass Man als Hypochonder schon mal öfters beim Arzt sitzt. Ein HnO hat auch drüber geschaut und könnte nix feststellen. Es ist eben in normaler Position nicht tastbar. ich wäre Ihnen dankbar wenn Sie einen Tipp hätten. das Ganze wurde jetzt mehrfach sorgfältig untersucht. Ich bin gesund nur muss ich es glauben. Meine Psychologin sagt ich muss mit dem Ärzte Hopping aufhören.

Neue Antwort auf Kommentar schreiben