Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Tubenbelüftungsstörung. ich vermute Sekret im Mittelohr, mein HNO sieht das nicht so Florian Simsch am 05.06.2022
    Guten Tag,

    ich habe seit Dezember einen Tubenverschluss auf beiden Ohren. Vor 3 Wochen erfolgte operativ eine Nasenmuschelverkleinerung und Nasenscheidewandkorrektur. Ein Unterdruck im Mittelohr wurde diagnostisch gesichert.

    Da die Nasenmuscheln am Übergang zwischen Nasennebenhöhlen und und Paukenröhre liegen müsste meinem Verständnis nach, sobald Luft in die Paukenröhre gelangt, diese auch bis zum Mittelohr durchgehen und dieses wieder ausreichend belüften.

    Dem ist allerdings nicht so. Ich bekomme Luft gefühlt in den Anfangsbereich der Paukenröhren rein, diese geht aber nicht bis zum Mittelohr durch sondern blockiert mitten in der Paukenröhre.

    Die logische Schlussfolgerung wäre hier für mich verdicktes Sekret, welches sich angesammelt hat und schwer zu lösen ist. Diese Annahme verneint mein HNO allerdings kategorisch, da von außen am Trommelfell nichts zu sehen ist.

    Jetzt hatte ich allerdings im Februar ein Erlebnis, bei dem mein rechtes Ohr frei wurde. Das ganze fing damit an, dass ein stark überproportionales Druckgefühl an dem Tag auf diesem Ohr war. Am späten Nachmittag bemerkte ich durch einen kurzen starken Druck in der Paukenröhre, wie eine Art Pfropf hindurchgewandert war. Kurz danach bemerkte ich in geschmacklich in meinem Rachen, wie ich scheinbar etwas sehr bitter, salzig ranziges runtergeschluckt hatte. Danach verbesserte sich mein Gehör auf dem rechten Ohr schlagartig. Auch das Druckgefühl und Hitzestagefühl haben rapide abgenommen. Am späten Abend verbesserte sich mein Gehör erneut deutlich. Hier hatte ich das Gefühl es würde sich Sekret direkt vom Trommelfell lösen. Vom Gefühl her hatte es sich angefühlt, als hätte jemand eine Folie von innen vom Trommelfell abgezogen.
    Nach dem Schlafengehen hatte sich das Ohr Allerdings wieder verschlossen und ich war auf Anfangssituation.

    Jetzt wäre meine Konkrete Frage zumindest, ob tatsächlich verdicktes Sekret im Mittelohr sein kann, ohne dass etwas sichtbar ist. Oder kann das Gefühl, dass es weiter hinten in der Paukenröhre blockiert auch von etwas anderem kommen?

    Ich würde mich sehr über eine baldige Antwort freuen. MfG. Florian Simsch

Neue Antwort auf Kommentar schreiben