Patienten-Forum

Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. Tinnitus und Hochtonabfall Joana vor 3 Wochen
    Ich war gestern beim Ohrenarzt wegen einem Tinnitus und Schwerhörigkeit, seit gestern etwa 3 Wochen. So äusserlich sehen die Ohren gesund aus, sagte der Arzt. Allerdings ergab der Hörtest einen Hochtonabfall der laut Arzt wohl für den Tinntus verantwortlich ist. Ich bekam ein grünes Privatrezept mit Ginko und Baldrian und den Tip zu entspannen. Ausserdem sei der Hochtonabfall altersentsprechend. Ich bin 64 Jahre alt. Zeit für Fragen war leider nicht und eine Wiedervorstellung wurde mir auch nicht geraten. Also erledigt soweit.
    Messdaten: 2 Diagramme mit ansteigender Linie die dann jeweils am Schnittpunkt 2/0 abfällt R auf 8/55 und L auf 8/50
    dann steht da noch SISI Lüscher Ohrvolumen R 1,49ml L 1,65ml - Compliance R 0,37ml L 0,21ml - Druck R 12daPa / L 18 daPa Daneben sind noch mal Diagramme mit einer flachen Welle.
    Ich bin doch ziemlich verunsichert und weiß nicht worauf ich mich jetzt einsellen muss und ob nicht doch mehr getan werden könnte. Es gibt ja auch keine Wiedervorstellung. Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße Joana

Neue Antwort auf Kommentar schreiben