Wichtiger Hinweis: Auskünfte werden ausschliesslich unverbindlich erteilt und können lediglich eine erste und vorläufige Einschätzung vermitteln. Sie können das individuelle Beratungsgespräch oder einen Besuch bei einem Arzt in keinem Fall ersetzen! Die Betreiber dieser Seite haften nicht für die hier gestellten Fragen oder geposteten Kommentare Dritter!

Neuen Beitrag verfassen

Antwort auf

  1. chron. NNH (Sinusitis) Elisiai vor 3 Wochen
    Hallo liebe Community, ich bin ziemlich verzweifelt und hoffe hier Hilfe zu erhalten.
    Ich bedanke mich ganz herzlich bei jedem, der mir ein Feedback gibt und von seinen ERfahrungen berichtet:

    Ich habe seit Corona vermerht an Atemwegsinfekten gelitten (3x Corona, 3x aber auch geimpft, mehrer Erkältungen/Grippe/Nasennebenhöhlenentzung, irgendwie vermischt sich das alles bei mir).

    Meine Nasenschleimhaut ist scheinbar auch sehr trocken im Winter, so dass vor 3 Jahren 2 Äderchen in der Nase geplatzt sind und ich ins Krankenhaus musste, da das Nasenbluten 4h nicht aufhörte. Ein Äderchen konnte verödet werden, die andere ist leider immer noch "offen", da diese so tief in der Nase ist, da hätte man wohl operieren müssen, aber durch einen hohen Blutdruck der dann festgestellt wurde, konnte das Bluten gestoppt werden und die Op umgangen.

    seit Nov. 2023: Nach einem Atemwegsinfekt ging der Husten nicht mehr weg, teilweise so stark, dass meine rechte Rippenhälfte unter der Brust anfing zu schmerzen

    Febr. 2024: erneuter Atemwegsinfekt, HNO Arzt diagnostiziert eine fette Sinusits (Pansnusits, sämtliche Nasennebenhöhlen wäre zu (CT)), der Dauerhusten käme wohl davon, dass dauerhaft Schleim in den Rachen rinnt und den Hustenreiz auslöst

    verschriebene Medikamente:

    -Antibiotika 1 Woche
    -täglich seit Febr. bis heute: Nasenspray Beclorhinol aquosum, würde lt. HNO Arzt nicht abhängig machen
    -Nasenspülungen 1 Monat , habe es irgendwann gestoppt aus Sorge, dass die guten Bakterien aus der Nase gespült werden
    - sowie Pari Sinus 2 mit 0,9 Prozent Salzlösung regelmäßig

    Die Nasenspülung hat super viel geholfen, ich habe sehen können wie verstopft meine NNH waren, es kam so viel durch die Spülungen heraus. Habe jedoch damit aufgehört nachdem dort kaum Schleim mehr rauskam.

    Nun wo alles besser geworden ist, wir haben nun Monat 3 seit dem ich die Sinustis diagnostiziert wurde, klinge ich immer noch nasal und mein Husten ist immer noch nciht weg. Man fragt mich regelmäßig, ob ich krank bin, ob ich Allergie habe oder etc. Manchmal huste ich so oft auf der Arbeit, dass ich mich in der Toilette verstekce um "abzuhusten". Ich verschweige meine Krankheit, damit es keine PRobleme auf der Arbeit gibt und sage nur dass ich Allergien habe.
    Mich nervt das ganze unglaublich, und ich habe keine Lösung wie ich endlich wieder normal, also gesund werde.

    Ich vermute dass es stressbedingt ist und ich achte seitdem enorm darauf, dass ich gelassener bin und ruhiger bin und arbeite. Die Arbeit stresst mich total bzw. ich stresse mich selbst da ich schwierigkeiten habe in Ruhe Dinge zu bearbeiten. Bei mir muss alles schnell schnell gehen.

    Habt ihr Tipps wie der RestSinusitis weggeht und ich endlich wieder die Alte bin? Ich bin so dankbar, dass es schon besser geworden ist nach 3 Monaten, aber geheitl bin ich noch nciht.

    Seitdem ich krank bin, achte ich auch enorm was ich esse. Ich versuche mich gesünder zu ernähren, Obst, und Gemüse und esse kaum noch Fleisch und Milchprodukte. Vor der Erkrankung hab ich nur Mist gegessen : viel Fleisch, viele käse - und MIlchprodukte, süsses.
    1. 3 Monate Nebenhöhlenbeschwerden Marion Zeller vor 3 Wochen
      bedeuten schon eine chronische Sinusitis. Wenn Sie alles gemacht haben, was sie aufgeführt haben und die Nebenhöhlen alle verschattet sind, eine Therapie nicht ausreichend Besserung erbracht hat, eine Allergie ausgeschlossen bzw. eine Allergietherapie auch nicht ausreichend hilft, eine parallele zusätzliche bronchiale Behandlung fehlschlägt, dann ist eine Nebenhöhlenoperation zu diskutieren.

Neue Antwort auf Kommentar schreiben

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.